Stellenausschreibung


Für die in Kürze zu gründende „Living History Bad Gandersheim – Kalefeld gGmbH“ (Arbeitstitel) mit Sitz in Kalefeld ist die Stelle

einer Geschäftsführerin* oder eines Geschäftsführers*

zu besetzen.

Gesellschafter sind

  • die Stadt Bad Gandersheim,
  • die Gemeinde Kalefeld sowie
  • der Landkreis Northeim.

Ziele der Gesellschaft:

Förderung von Kunst und Kultur, von Wissenschaft und Forschung, von Denkmalschutz und Denkmalpflege, von Heimatkunde und Heimatpflege.

Im Landkreis Northeim gibt es kulturhistorische und archäologisch hervorstechende Orte, die von überregionaler/nationaler Bedeutung sind. Dazu gehören das jeweils im nordöstlichen Teil des Landkreises gelegene Museum „Portal zur Geschichte“ im ehemaligen Kloster Brunshausen, das römisch-germanische Schlachtfeld „Am Harzhorn“ sowie das Naturdenkmal Tongrube Willershausen.

Die damit verbundenen Projekte werden – neben der Museumsleitung und Honorarkräften im „Portal zur Geschichte“ - bisher im Wesentlichen durch ehrenamtliches Engagement getragen, für das nunmehr eine gemeinsame professionelle Unterstützung geschaffen werden soll. Dies betrifft insbesondere administrative Aufgaben, Einwerben von Drittmitteln und das gemeinsame Marketing. Die Bestandssicherung und inhaltliche Weiterentwicklung der genannten Projekte soll von der in Kürze zu gründenden Gesellschaft übernommen werden. Dabei soll die Identität dieser Bereiche unter dem gemeinsamen Dach einer gGmbH in Gestalt eigenständiger Sparten erhalten bleiben.

Tiefergehende Informationen erhalten Sie unter den folgenden Links:

https://roemerschlachtamharzhorn.de/

https://www.portal-zur-geschichte.de/

https://www.kalefeld.de/ortschaften/sehenswuerdigkeiten/naturdenkmal-tongrubewillershausen/

Ihre Aufgaben:

Zur Verwirklichung der Gesellschaftsziele übernehmen Sie die Geschäftsführung und das Marketing für die drei im Landkreis Northeim gelegenen kulturhistorischen Leuchttürme

  • Ausstellungs- und Veranstaltungsbereich „Portal zur Geschichte/ Klosterhügel Brunshausen“,
  • Außenbereich und Infogebäude Römisch-germanisches Schlachtfeld „Am Harzhorn“ sowie das
  • Naturdenkmal „Tongrube Willershausen“.

Sie erarbeiten – in Abstimmung u.a. mit den bisherigen Trägern der Projekte – Ausstellungs- und Veranstaltungskonzepte, übernehmen die Fördermittelakquise und koordinieren die Umsetzung sowie das Marketing.

Hinzu kommen die Erstellung und Controlling des Wirtschaftsplans, das Berichtswesen und die Erstellung des Jahresabschlusses.

Es wird erwartet …

  • ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches bzw. verwaltungswissenschaftliches Studium (Diplom/ Bachelor/ Master) oder vergleichbare Qualifikationen in verwandten Disziplinen,
  • Handlungskompetenz und ausgeprägte analytische, strategische und kommunikative Fähigkeiten,
  • eine engagierte Persönlichkeit mit hoher Eigeninitiative.

Wünschenswerterweise …

verfügen Sie über berufliche Praxis im Bereich Marketing

und

interessieren sich für Landes- und Kunstgeschichte.

Geboten wird …

ein anspruchsvolles, abwechslungsreiches und dynamisches Arbeitsumfeld.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen oder diesen gleichgestellter Personen.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an den Landkreis Northeim, Referat Personal und Finanzen, Herrn Seeger, Tel.: 05551/708 353.

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, bewerben Sie sich bitte bis einschließlich zum 18.12.2018 mit Ihrem aktuellen Lebenslauf sowie den entsprechenden Nachweisen ausschließlich online über das Bewerbungsportal des Landkreises Northeim (www.landkreis-northeim.de, Rubrik „Stellenangebote“). Sie werden gebeten, Ihre besondere Motivation für die ausgeschriebene Stelle darzulegen und zu begründen.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.