Presseinformation Deutsche Glasfaser


Die Sommerpause des beauftragten Generalunternehmens von Deutsche Glasfaser ist beendet – die Bauarbeiten des Glasfasernetzes gehen nun mit Vollgas weiter.

Ein aktuelles Thema sind derzeit noch ausstehende Genehmigungen zu bestimmten Gewässerkreuzungen. Deutsche Glasfaser hat hierzu bereits gemeinsame Termine mit dem Landkreis und der Gemeinde Kalefeld vereinbart. „Nachdem die Genehmigungen vereinbart sind, geht es zügig mit dem Ausbau weiter“, laut Projektleiter Markus Lungwitz.

Mit den letzten Gewässerquerungen wird dann gegen Ende September ein größerer Schwung an Aktivierungen möglich sein. „Bis Oktober werden wir 80 % aller Kunden aktiviert haben“, so Lungwitz weiter.

Parallel zu den Aktivierungen erfolgt die ordnungsgemäße Wiederherstellung der Oberflächen durch den beauftragten Generalunternehmer. Nach Beendigung der Arbeiten erfolgt die Abnahme aller öffentlichen Oberflächen (Straßen, Gehwege) durch die Gemeinde Kalefeld.

Sie haben noch Fragen?

Bei Fragen steht Ihnen die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline unter 02861 890 60 940 montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr zur Verfügung.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.