Erreichbarkeit der Verwaltungsstellen Echte und Kalefeld ab 11.05.2020 


Beide Verwaltungsstellen bleiben weiterhin grundsätzlich geschlossen – Besucher werden dringend gebeten, beim Besuch der Gemeindeverwaltung Mund-Nasen-Bedeckungen (Masken) zu tragen

Soweit möglich, werden die Einwohnerinnen und Einwohner gebeten, ihre Anliegen weiterhin telefonisch oder per E-Mail mit den Beschäftigten der Gemeindeverwaltung zu klären. Für die Fälle, in denen jedoch ein persönliches Erscheinen erforderlich ist, besteht die Möglichkeit, einen Termin für ein persönliches Gespräch während der regulären Servicezeiten zu vereinbaren. Um einen größtmöglichen Schutz, sowohl den Mitarbeitern als auch den weiteren Besuchern gegenüber zu gewährleisten, wird dringend darum gebeten, die Gebäude nur mit Mund-Nasen-Bedeckungen zu betreten und einen eigenen Stift mitzubringen.

Der direkte Kontakt zu den Besuchern erfolgt im Ermessen des oder der Mitarbeiter/innen an dessen bzw. deren Arbeitsplatz oder in einem speziell dafür eingerichteten Raum (in Echte - Bürgerbüro/ in Kalefeld - Besprechungszimmer im Erdgeschoss) unter Einhaltung der üblichen Abstands- und Hygienemaßnahmen. Um in die Verwaltungsstellen zu gelangen, sind die Klingeln, die an beiden Verwaltungsstellen vorhanden sind, zu nutzen.  An Arbeitsplätzen mit regelmäßigem Kundenkontakt wurden zudem sogenannte „Spuckschutzwände“ installiert. Während des Bürgerkontaktes tragen die Mitarbeiter/innen die ihnen zur Verfügung gestellten textilen Mund-Nasen-Bedeckungen („Masken“). Bereits seit einigen Wochen hängen in beiden Verwaltungsstellen die gängigen Hygieneregeln aus. Auch Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.