Vollsperrung der B445 an der A7-Anschlussstelle Echte vom 10. bis 24.1.2022 aufgrund von Brückenbauarbeiten / verlängert bis 28.01.2022 18:00 Uhr


Via Niedersachsen mit den Gesellschaftern VINCI Concessions Deutschland GmbH (50%) und Meridiam Investments SAS (50%) ist verantwortlich für die Planung, den Ausbau, die Modernisierung, den Betrieb und die Erhaltung der BAB A7 zwischen Bockenem und Göttingen im Rahmen einer Öffentlich-Privaten-Partnerschaft (ÖPP).

Im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der Bundesautobahn 7 erfolgt der Neubau des Brückenbauwerks BW2067 im Bereich der Anschlussstelle Echte. Zum Errichten der Bohrpfähle am zweiten Teilbauwerk ist die

           Vollsperrung der B445 im Bereich des Brückenbauwerkes (BW2067)

           ab Montag, 10.1.2022, 10:00 Uhr, bis Montag, 24.1.2022, 10:00 Uhr, erforderlich.

Besonderheiten:

Die Anschlussstelle Echte ist in Fahrtrichtung Kassel weiterhin gesperrt. In Fahrtrichtung Hannover kann auf- und abgefahren werden. Lkw und Pkw können die A7 nicht unterqueren. Für Fahrradfahrer/innen und Fußgänger/innen wird unter dem gesperrten Bauwerk ein Weg freigegeben.

Umleitungsempfehlungen:

Eine beschilderte Umleitungsstrecke wird eingerichtet.

Verkehrsteilnehmer/innen aus Richtung Kalefeld benutzen bitte die B445 nach Bad Gandersheim und fahren auf die B64 nach Seesen und von dort weiter über die B248n nach Echte.

Verkehrsteilnehmer/innen aus Richtung Echte benutzen bitte die B248 und B248n in Richtung Seesen, fahren auf die B64 nach Bad Gandersheim und von dort weiter über die B445 nach Kalefeld.

Betroffene Ortschaften:

Echte, Bad Gandersheim, Seesen, Kalefeld

Weitere Informationen:

Zur Stauvermeidung bitten wir alle Verkehrsteilnehmer/innen, nicht den Anweisungen ihres Navigationssystems zu folgen, sondern der beschilderten Umleitungsstrecke. Aufgrund der Maßnahme kommt es zu Behinderungen, für die wir um Verständnis bitten.