Wasserburg Willershausen

Im Niederungsgebiet von Aue und Düderoder Bach liegt der Gutshof von Willershausen. Wegen eines Wassergrabens, der das Gutshaus bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts umgab, wird die Anlage auch als Wasserburg bezeichnet. Über den Ursprung dieser Anlage ist kaum etwas bekannt. Archäologische Untersuchungen oder Funde fehlen bisher vollständig. Man kann aber wohl davon ausgehen, dass die Anlage als Vorwerk (Wirtschaftshof) der Burg Westerhof bereits im späten Mittelalter bestanden hat.


Für weitere Informationen besuchen Sie die Hompage des Heimatverein Willershausen e.V. :

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.