Suche:


Impressum

made by DeDeNet Echte

Herzlich Willkommen

 

Herzlich willkommen in Kalefeld

Auf den angebotenen Seiten möchten wir Ihnen unsere Gemeinde vorstellen und Ihnen die Gelegenheit geben, sich zu informieren.

Wenn Sie darüber hinaus Informationen über uns erfahren möchten, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung und ich gerne zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Sie
Jens Meyer, Bürgermeister


[nach oben]

Aufhebung der Grundschule - Informationsveranstaltung

 
GS Düderode

Im Rahmen der Beratungen der Angelegenheit ?Schulentwicklungsplanung in der Gemeinde Kalefeld? in den gemeindlichen Gremien, zuletzt im Jahr 2013, wurde vorgeschlagen, die Grundschule Düderode mit Ablauf des Schuljahres 2016/2017 zu schließen. Dies wurde u.a. auch in der mit dem Land Niedersachsen zur Erlangung einer Entschuldungshilfe am 07.11.2013 abgeschlossenen Zielvereinbarung festgeschrieben.

Die Aufhebung der Grundschule Düderode muss formell durch den Rat der Gemeinde Kalefeld beschlossen werden. Die Aufhebung einer Schule stellt nach § 106 des Niedersächsischen Schulgesetzes (NSchG) eine schulorganisatorische Maßnahme dar. Solche schulorganisatorischen Entscheidungen bedürfen der Genehmigung der Landesschulbehörde. Nach § 106 des NSchG ist der Schulträger verpflichtet, Schulen nach Maßgabe des Bedürfnisses zu errichten, zu erweitern, einzuschränken, zusammenzulegen, zu teilen oder aufzuheben.

Ob ein Bedürfnis besteht, stellt die Schulbehörde (hier: Landesschulbehörde Braunschweig) im Benehmen mit dem Schulträger (Gemeinde Kalefeld), insbesondere unter Berücksichtigung

· der Entwicklung der Schülerzahlen

· des vom Schulträger zu ermittelnden Interesses der Erziehungsberechtigten

· der Ziele des Schulentwicklungsplanes

fest.

Die nach § 106 Abs. 4 Ziffer 1 des Nds. Schulgesetzes vorgeschriebene Interessenermittlung der Erziehungsberechtigten soll im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung am

 

Dienstag, den 16. Februar 2016 ab 19.30 Uhr, in der Aula der Grundschule Düderode

 

erfolgen.

Zu dieser Interessenermittlung im Rahmen der oben aufgeführten Informationsveranstaltung lade ich alle von der schulorganisatorischen Maßnahme betroffenen Erziehungsberechtigten ein.


[nach oben]

Informationsveranstaltung Radweg ehemalige Kleinbahntrasse

 
Radweg Kleinbahntrasse Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Geschäftsbereich Gandersheim, Stiftsfreiheit 3, 37581 Bad Gandersheim, lädt für

 


Donnerstag, den 18. Februar 2016 und 19.00 Uhr im Schützenhaus Kalefeld

 


zu einer Informationsveranstaltung zum geplanten Bau eines Radweges auf der ehemaligen Kleinbahntrasse von Kalefeld über Sebexen Richtung Opperhausen ein. Es soll die erste Planung vorgestellt werden.
[nach oben]

Neues Bundesmeldegesetz ab dem 01.11.2015

 
 

Die Bundesregierung hat zum 01.11.2015 ein neues bundeseinheitliches Melderecht beschlossen, dass das bisherige Melderechtsrahmengesetz und die teilweise unterschiedlichen Meldegesetze der Länder ablöst.

An der allgemeinen Meldepflicht beim Beziehen einer Wohnung hat sich nichts geändert. Die meldepflichtige Person muss sich weiterhin bei der Gemeinde anmelden und zwar innerhalb von 2 Wochen nach dem Einzug.

Neu ist jetzt, dass bei der Anmeldung eine Wohnungsgeberbescheinigung vorgelegt werden muss, mit der der Wohnungsgeber / Vermieter den erfolgten Einzug bescheinigt. Die Vorlage des Mietvertrages reicht nicht aus.

 

Wohnungsgeberbestätigung zur Vorlage bei der Meldebehörde

Information zur Wohnungsgeberbestätigung ab 01.11.2015


[nach oben]

Winterdienst im Gemeindegebiet

 
Winterdienst Aus gegebenem Anlass wird nochmals auf die Regelungen des Winterdienstes in der Gemeinde Kalefeld hingewiesen. Der Winterdienst auf den Gemeindestraßen wird durch die Maschinenring Service GmbH, Northeim, ausgeführt.

Die Gemeindestraßen sind in Prioritäten der Stufen 1 bis 3 eingeteilt und werden entsprechend geräumt:



Priorität

Straßenart

Stufe 1 (rot)

Wichtige Verkehrsstraßen (Schulwege, Gemeindeverbindungsstraßen)

Stufe 2 (grün)

z.B. Hanglagen, innerörtliche Hauptverkehrsstraßen

Stufe 3 (blau)

bewohnte Nebenstraßen

 

Nähere Informationen ....

 

Prioritätenliste:

- Ortschaft Dögerode
- Ortschaft DüderodeFreibad - Vogelsang
- Ortschaft Eboldshausen
- Ortschaft Echte
 - Ortschaft Kalefeld - Schnedekrug
- Ortschaft Oldenrode
- Ortschaft Oldershausen - Wetterschacht
- Ortschaft Sebexen
- Ortschaft Westerhof - Klengelei
- Ortschaft Wiershausen
- Ortschaft Willershausen


[nach oben]

Steuer- und Abgabensätze ab 01.01.2016

 

Allgemeine Informationen über die Steuer- und Abgabensätze der Gemeinde Kalefeld
Gültig ab 01.01.2016

Grundsteuer
Die Hebesätze für die Grundsteuern betragen
Grundsteuer A 380 v.H.
Grundsteuer B 380 v.H.

Gewerbesteuer:
Der Gewerbesteuerhebesatz beträgt 380 v.H.

Hundesteuer:
Die Hundesteuersätze betragen
für den ersten Hund 66,00 Euro
für den zweiten Hund 96,00 Euro
für jeden weiteren Hund 124,00 Euro
für den ersten gefährlichen Hund 600,00 Euro
für den zweiten gefährlichen Hund 1.200,00 Euro
für jeden weiteren gefährlichen Hund 1.800,00 Euro

 

Abwasserbeseitigung:
Die Abwassergebühr für Grundstücke, die an die öffentliche Abwasseranlage angeschlossen sind und in diese einleiten, beträgt 5,17 Euro je Kubikmeter Abwasser.
Die Abwassergebühr für die Abwasserbeseitigung aus Hauskläranlagen beträgt für jeden entnommenen Kubikmeter Abwasser/Fäkalschlamm 530,00 Euro.
Die Abwassergebühr für die Abwasserbeseitigung aus abflusslosen Gruben beträgt 1,99 Euro/m³, zuzüglich der jeweils entstandenen Kosten für die Entleerung der Gruben und den Transport des Abwassers in das Klärwerk.


Wasserversorgung:
Das Wassergeld beträgt 2,58 Euro je Kubikmeter. Zuzüglich ist auf den Gesamtbetrag eine Mehrwertsteuer von zurzeit 7 % zu zahlen.
Eine Grundgebühr für die Wasseruhren wird nicht erhoben.


[nach oben]

Flüchtlingshilfe Kalefeld - Spenden

 
Flüchtlinge  Wie der Presse entnommen werden konnte, haben sich viele Einwohner für ein ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe bereit erklärt oder helfen bereits tatkräftig.

Darüber hinaus ist die Spendenbereitschaft sehr hoch.

 

Um die Flut der Angebote zu kanalisieren, gibt es hier die Möglichkeit, sich zu informieren, welche Dinge vorrangig benötigt werden.

Wenn etwas angeboten wird, bitte das Formular -Sachspenden- (PDF- oder WORD-Datei) benutzen und an folgende E-Mail-Adresse: spenden@kalefeld.de oder an die Gemeinde Kalefeld, Frau Wardelmann, Kleiner Hagen 4, 37589 Kalefeld, senden.

 

Es werden benötigt:

Küchenmöbel, Kühlschränke, Elektro-Herde, Waschmaschine, Spüle, Lampen, Nähmaschinen, Sat.-Schüsseln, TV-Tische, Handtücher, Kehr- und Wischsets, Gardinen, Gardinenstangen, Wolldecken, Wäscheständer, Bügelbretter, Fahrräder . Für die Kleiderkammer wird außerdem ein Trockner benötigt.

 

Nicht angenommen werden: gebrauchte Bettdecken und Matratzen.

Nicht gebraucht wird: Kleidung, da es im Umkreis ausreichend Kleiderkammern gibt.

 

Da derzeit kein Lagerraum zur Verfügung steht, bitten wir, die Sachspenden zu melden (sie bekommen eine Rückmeldung). Es wird gebeten, die Sachspenden vorerst noch aufzubewahren, bis sie abgerufen werden können.


[nach oben]

Schulwaldprojekt in Kalefeld

 
Schulwald Im Internationalen Jahr der Wälder 2011 startete die Stiftung Zukunft Wald (Landesforsten-Stiftung) das Projekt: Schulwälder gegen Klimawandel - Pflanzt nicht Worte, sondern Bäume! Schulwälder für Generationen.
Im Rahmen dieses Projektes soll in Zusammenarbeit mit den Schulen (Oberschule Kalefeld, Grundschulen Düderode und Echte) auch in der Gemeinde Kalefeld ein Schulwald entstehen.
Näheres unter www.zukunftwald.de

[nach oben]

Energieberatung für Bürger

 
Energieeinsparung Kostenlose Energieberatung durch die Fa. HarzEnergie, Osterode, ab sofort auch alle Einwohner/innen der Gemeinde Kalefeld möglich.


Infos erhalten Sie überfolgende Links:


HarzEnergie


Ganz einfach Energie sparen


[nach oben]

Römisch-germanisches Schlachtfeld in der Gemeinde Kalefeld entdeckt

 
Harzhorn-Logo Anfang Juni 2008 legte ein geschichtlich interessierter Bürger der Northeimer Kreisarchäologin Dr. Petra Lönne ungewöhnliche Funde vor: eiserne Speerspitzen, Spitzen von Katapultgeschossen, eine Pionierschaufel und eine "Hipposandale" - ein spezieller Hufschutz für Pferde und Maultiere, wie er nur in der römischen Armee verwendet wurde. Auch die übrigen Funde waren römischen Ursprungs. Die Objekte stammten von einem markanten Geländesporn am westlichen Harzrand, am Harzhorn bei Oldenrode in der Gemeinde Kalefeld.

 Weitere Hinweise finden Sie unter www.roemerschlachtamharzhorn.de


[nach oben]

Beratung in Rentenversicherungsangelegenheiten

03.12.2012

Rente Ab Dezember 2012 werden in der Gemeinde Kalefeld Sprechtage des Versichertenältesten der Deutschen Rentenversicherung durchgeführt.

Künftig werden folgende Sprechzeiten angeboten:

Ab Januar 2013 an jedem letzten Donnerstag im Monat

Jeweils von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr

im Rathaus in Kalefeld,

Kleiner Hagen 4, Zimmer 1 - Anmeldung -.


Die Sprechtage werden durch den Versichertenältesten Herrn Gelück durchgeführt. Es sollte vorher telefonisch ein Temin mit Herrn Gelück, Tel.: 05382 / 22 78, vereinbart werden, da nur dann sichergestellt ist, dass die notwendigen Formulare vor Ort sind und der Versicherte informiert werden kann, was er mitzubringen hat.



Weiterhin steht die Versichertenälteste, Frau Rosemarie Brandt, wohnhaft in Northeim, Schillerstr. 9, für Beratungen, sowohl in Northeim als auch bei den Versicherten zuhause zur Verfügung. Frau Brandt ist unter der Telefonnummer 05551 911588 für Terminabsprachen zu erreichen.


[nach oben]

 
 Kalefeld aktuell
Beratung in Rentenversicherungsangelegenheiten

 Schon gesehen?
Hochzeitsbilder
Bilder Ferienpass

 kommende
 Veranstaltungen
TSG Echte - Jahreshauptversammlung 
Jahreshauptversammlung der TSG Düderode/Oldenrode 
Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kalefeld 

 Pressemitteilungen
Winterdienst im Gemeindegebiet
Verpachtung der Auetalhalle Willershausen
Ergebnisse der Trinkwasseruntersuchung
Straßenreinigung
Schiedsamt Kalefeld - Schlichten statt Richten
Verbrennen von Gartenabfällen
Gemeindewahlleitung für die Kommunalwahl 2016
Bildung der Wahlvorstände für die Wahl der Landrätin/des Landrates am 28.02.2016
Bildung des Gemeindewahlausschusses für die Kommunalwahl am 11.09.2016
Ortsrat Echte - Nachrücken einer Erstzperson

 Sitzungstermine
Sitzung Ortsrat Dögerode
Sitzung Ortsrat Oldenrode