Suche:


Impressum

made by DeDeNet Echte
ADV:ProWi

Herzlich Willkommen

 
Bürgermeister Martin

Herzlich willkommen in der Gemeinde Kalefeld

Wir begrüßen Sie recht herzlich und freuen uns, dass Sie sich für die Gemeinde Kalefeld interessieren.


[nach oben]

Bauarbeiten in der Straße „Buchenhöhe“ in der Ortschaft Echte

 
Die Gemeinde Kalefeld weist darauf hin, dass mit den Bauarbeiten in der Straße "Buchenhöhe" in der Ortschaft Echte am Montag, den 29.09.2014, begonnen wurde.

Begonnen wird im südlichen Bereich ab der Einmündung in die Straße "Herrenwiese". Die Umleitungsstrecke wird ausgeschildert.

Die Baustellenbesprechungen vor Ort werden jeweils Mittwochs ab 10.00 Uhr stattfinden, erstmals am 08.10.2014.


[nach oben]

Stellenausschreibung

 

Die Gemeinde Kalefeld stellt zum 01.08.2015

eine/n Auszubildende/n


mit dem Ausbildungsziel eines/r "Verwaltungsfachangestellten in der Kommunalverwaltung" ein.

Einstellungsvoraussetzung ist ein Realschul- oder vergleichbarer Abschluss.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 15.11.2014 an die:

Gemeinde Kalefeld
Kleiner Hagen 4
37589 Kalefeld

zu richten.

Falls eine spätere Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht wird, ist ein entsprechend großer und ausreichend frankierter Rückumschlag beizufügen. Bewerbungen ohne Rückumschlag werden nicht zurückgesandt, sondern datenschutzgerecht vernichtet.


[nach oben]

Verbrennen von Gartenabfällen

 
Verbrennen von Gartenabfällen

Die -Verordnung über die Beseitigung pflanzlicher Abfälle durch Verbrennen außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen (BrennVO)- tritt am 31. März 2014 außer Kraft.

Die Niedersächsische Landesregierung beabsichtigt, eine neue Brennverordnung zu erlassen. Es ist noch nicht bekannt, wann die neue Verordnung erlassen wird.

Da die Brennverordnung außer Kraft tritt, tritt auch die -Allgemeinverfügung der Gemeinde Kalefeld- vom 24.02.2011 zur Bestimmung von Brenntagen außer Kraft.

Somit ist es nicht mehr möglich Gartenabfälle zu verbrennen.

Pflanzliche Abfälle sollten im Rahmen der Unterhaltung und Bewirtschaftung gärtnerisch genutzter Flächen grundsätzlich durch Kompostierung, Verrottung oder Untergraben beseitigt werden.

Weitere Möglichkeiten zur Verwertung der Gartenabfälle sind das Schreddern, die Nutzung der Biotonne, die Abgabe auf einer der vier Deponien des Landkreises Northeim oder an private Entsorgungsbetriebe.


[nach oben]

Änderungen im Bürgerservice in der Gemeinde Kalefeld

 
Rathaus Kalefeld Ab 01.01.2013 wird der Bürgerservice in der Verwaltungsstelle Kalefeld donnerstags nicht mehr angeboten.

Melde-, Ausweis- und Passangelegenheiten sowie Anträge auf Führungszeugnisse, Beglaubigungen und Bescheinigungen können ab 01.01.2013 zu folgenden Zeiten in Kalefeld erledigt werden:

 freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Der barrierefreie Zugang ist gewährleistet.

 

Die Verwaltungsstelle Echte ist selbstverständlich weiterhin zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar.


[nach oben]

Schulwaldprojekt in Kalefeld

 
Im Internationalen Jahr der Wälder 2011 startete die Stiftung Zukunft Wald (Landesforsten-Stiftung) das Projekt: Schulwälder gegen Klimawandel- Pflanzt nicht Worte, sondern Bäume! Schulwälder für Generationen.
Im Rahmen dieses Projektes soll in Zusammenarbeit mit den Schulen (Oberschule Kalefeld, Grundschulen Düderode und Echte) auch in der Gemeinde Kalefeld ein Schulwald entstehen.
Näheres unter www.zukunftwald.de

[nach oben]

Energieberatung für Bürger

 
Kostenlose Energieberatung durch die Fa. HarzEnergie, Osterode, ab sofort auch alle Einwohner/innen der Gemeinde Kalefeld möglich.


Infos erhalten Sie überfolgende Links:


HarzEnergie


Ganz einfach Energie sparen


[nach oben]

Römisch-germanisches Schlachtfeld in der Gemeinde Kalefeld entdeckt

 
Hinweisschild Harzhorn Anfang Juni 2008 legte ein geschichtlich interessierter Bürger der Northeimer Kreisarchäologin Dr. Petra Lönne ungewöhnliche Funde vor: eiserne Speerspitzen, Spitzen von Katapultgeschossen, eine Pionierschaufel und eine "Hipposandale" - ein spezieller Hufschutz für Pferde und Maultiere, wie er nur in der römischen Armee verwendet wurde. Auch die übrigen Funde waren römischen Ursprungs. Die Objekte stammten von einem markanten Geländesporn am westlichen Harzrand, am Harzhorn bei Oldenrode in der Gemeinde Kalefeld.

 Weitere Hinweise finden Sie unter www.roemerschlachtamharzhorn.de


[nach oben]

Beratung in Rentenversicherungsangelegenheiten

03.12.2012

Ab Dezember 2012 werden in der Gemeinde Kalefeld Sprechtage des Versichertenältesten der Deutschen Rentenversicherung durchgeführt.

Künftig werden folgende Sprechzeiten angeboten:

Ab Januar 2013 an jedem letzten Donnerstag im Monat

Jeweils von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr

im Rathaus in Kalefeld,

Kleiner Hagen 4, Zimmer 4.


Die Sprechtage werden durch den Versichertenältesten Herrn Gelück durchgeführt.



Weiterhin steht die Versichertenälteste, Frau Rosemarie Brandt, wohnhaft in Northeim, Schillerstr. 9, für Beratungen, sowohl in Northeim als auch bei den Versicherten zuhause zur Verfügung. Frau Brandt ist unter der Telefonnummer 05551 911588 für Terminabsprachen zu erreichen.


[nach oben]

 
 Kalefeld aktuell
Beratung in Rentenversicherungsangelegenheiten

 Schon gesehen?
Hochzeitsbilder
Bilder Ferienpass

 kommende
 Veranstaltungen
Der Kopf ist rund –Vortrag von Doris Sick 
20. Echter Wintermarkt 
Adventsnachmittag für alle Generationen 

 Pressemitteilungen
Verpachtung der Auetalhalle Willershausen
Verlust der Mitgliedschaft im Ortsrat Kalefeld
Ergebnisse der Trinkwasseruntersuchung
Straßenreinigung
Schiedsamt Kalefeld - Schlichten statt Richten
Verbrennen von Gartenabfällen
Notfallmappe ab sofort erhältlich
Gemeinderat Kalefeld; Nachrücken von Ersatzpersonen

 Sitzungstermine
Sitzung Ortsrat Düderode
Sitzung Ortsrat Wiershausen
Sitzung Ausschuss für Gemeindeentwicklung